MINT-Junior-Ingenieur-Akademie

Junior-Ingenieur-Akademie (für die Jgst. 9 und 10)

eine Kooperation mit Siemens Professional Education und der Hochschule Ruhr West in Mülheim

Du interessierst dich für MINT, und …

… hast Spaß daran einen richtigen Elektromotor selber zu bauen?

… möchtest schon als Schüler/in an einer Hochschule studieren?

… interessierst dich für das Berufsfeld Elektrotechnik?

… möchstest erfahren, wie ein technischer Betrieb funktioniert?

Die Junior-Ingenieur-Akademie ist dein Projekt!

 

Erfahrungsbericht eines Schülers:

Hier kannst du mehr erfahren ….

Du lernst in diesem Projekt in zwei Schuljahren zunächst den theoretischen Aufbau eines Elektromotors kennen, bevor du eigenständig einen Elektromotor baust. Darüber hinaus besuchst du Veranstaltungen an der Hochschule Ruhr West, um einen direkten Einblick in die Welt der Elektrotechnik zu erhalten. Da ein technischer Betrieb nur funktionieren kann, wenn Kaufleute die nötigen Einkäufe erledigen, werden dir jeweils im 2. Halbjahr der Jahrgangsstufen 9 und 10 betriebswirtschaftliche Themen sowohl in der Schule als auch bei der Firma Siemens fachgerecht vermittelt.

Die Teilnahme an der Akademie kann für dich eine große Chance darstellen, sich auf dem zukünftigen Arbeitsmarkt zu positionieren, so studieren bereits einige frühere Teilnehmer der Akademie im dualen Studiengang bei der Firma Siemens.

Die Firma Siemens stellt für diese Akademie qualifizierte Ausbilder sowie die Lehrwerkstatt für die praktische Arbeit zur Verfügung. Zudem übernimmt die Firma Siemens die Kosten für die Akademie.

Im Gegenzug musst du bereit sein, dich über das normale unterrichtliche Maß hinaus zu engagieren. Dazu gehört es, dass du in diesen zwei Jahren an ca. 12 Nachmittagen in der Zeit von 15 – 17 Uhr für dieses Projekt in der Lehrwerkstatt der Firma Siemens arbeitest und am Ende eine Projektpräsentation erstellst. Die Regelung und Steuerung des Motors erfolgt in der Jgst. 10 an der Hochschule Ruhr-West an ca. 12 Nachmittagen.

Weitere Infos …

Dieses Projekt führen wir als Schule mit unserem langjährigen Kooperationspartner Siemens Professional Education und der Hochschule Ruhr West in Mülheim bereits seit dem Schuljahr 2007/08 durch. Die Junior-Ingenieur-Akademie wird zudem voraussichtlich in den nächsten Jahren durch die Telekom-Stiftung gefördert.

Vorrangige Ziele der Junior-Ingenieur-Akademie Mülheim sind es, naturwissenschaftlich interessierte Schülerinnen und Schüler mit Inhalten des Berufsfeldes eines Ingenieurs bekannt zu machen und sie vor dem Eintritt in die Oberstufe zu natur- und ingenieurwissenschaftlichem Arbeiten zu motivieren. Dies geschieht an dem konkreten Projekt „Elektromotor“.

Ansprechpartner: Hr. Rethmeier

Stand: September 2016 Schmitz-Theyßen